Das Fachwerk bekommt seine Füllung


Mai 2014. Es geht weiter mit den Arbeiten an der Aussenhaut unserer Kate. Nach einem „Probe-Anmauern“ im März -im Bild unten das Ergebnis, geht es an der Westseite in der nächsten Woche weiter. Gemauert wird mit feuchtem Lehm nach unserer Vorväter Art!


Ein schönes Bild; es lässt ahnen wie harmonisch der Gesamteindruck werden mag.

.

.

.

26./27.05.2014 Endlich gehts es weiter voran. Fa. Borbe Bauausführungen aus Klein Nordende (Kr. Pinneberg) verfügt über die nötige Sachkenntnis und die Facharbeiter für das Ausmauern der Gefache.

Im Bild oben von links: die Facharbeiter Stefan Schütt und Björn Zaddach bei Ihrer Tätigkeit.

Kritisch wird die Konsistenz der Mörtelmasse geprüft.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Björn Zaddach bei der Rollschicht um eines der Fenster.

.

.

.

.

Stefan Schütt beim Einmauern eines Halbrundfensters.

.


28.05.2014 im Bild v. li.: Auszubildender Victor Kloster mit den Facharbeitern Stefan Schütt und Sebastian Steckel brachten die Arbeiten auf den heutigen Stand.

.


Stefan Schütt beim Arbeiten mit den orginal alten Steinen von 1860. Das fertige Gefach im Bild unten.

.

.

.

.

.

.
02.06.2014. Jetzt bekommen auch die beiden Heckschuren ihre Ausmauerung.

.

.

.

.

.

.

Der Anstrich der Tore im historischen Farbton harmoniert sehr schön mit den unterschiedlichen Steinen am Gebäude.

.

.

.

.

.
05.06.2014. Wenn in den nächsten Tagen die Wände ausgetrocknet sind, kann mit dem Verfugen begonnen werden.
.



Björn Zaddach (links) und

Stefan Schütt (rechts) beim Verfugen.

13.06.2014 Fertig! (Die noch nassen Fugen hellen beim Trocknen auf).
__________________________________________________________________________________________

Kommentare deaktiviert für Das Fachwerk bekommt seine Füllung

Kommentare sind geschlossen.